Wir pflegen die Kunst, durch die Zeit zu reisen

Reisen Sie mit!

Lange Nacht der Münchner Museen
Gemeinsamer Beitrag der Histonauten
und der Abtei St. Bonifaz


Die katholische Abteikirche St. Bonifaz, begründet von Ludwig I., wurde 1857 zur Grablege seiner evangelischen Gattin Therese. Die Beisetzung war – aus heutiger Sicht – ein Skandal: Der Sarg durfte nicht über die Schwelle getragen, geschweige denn neben dem Sarkophag des Gatten aufgestellt werden. 2002 hat ein beherzter ökumenischer Akt die Geschichte korrigiert.

Termin: Sa, 14.10.2017, 19.00 bis 2.00, Zentrum St. Bonifaz; 20.00, 22.00, 24.00: „Die verräumte Königin – Ein kurzweiliger Bericht“; durchgehend: Projektionen, Wein aus der Pfalz, Andechser Bier und Brot